NetterVibration
+49 6134 29 01-0

enesfrplru

Wie zählt man Küken?

Oder: Wie wir mit Vibrationstechnik kniffelige Aufgaben lösen.

Küken kann man zählen, indem man sie freundlich an einer Lichtschranke vorbeiführt. Damit die Lichtschranke auch richtig zählt, müssen die Küken einzeln an ihr vorbei gehen.

Die Küken sind natürlich aufgeregt und gehen nicht brav hintereinander und einzeln an der Lichtschranke vorbei, sondern drängeln sich vor, können nicht abwarten und schaffen es irgendwie mit einem zweiten Küken gleichzeitig oder sogar Huckepack auf einem anderen Küken an der Lichtschranke vorbei zu gehen.

Hier hilft die Vibrationstechnik:
Am Zählpunkt wird im Boden über die ganze Breite des Pfades den die Küken an der Lichtschranke vorbei gehen sollen eine auf Gummimetallelementen gelagerte Platte eingebaut, an der ein kleiner Netter Druckluft-Linear-Vibrator angebaut ist. Der fast geräuschlose Vibrator versetzt die Platte in leichte Schwingungen. Sobald die undisziplinierten Küken die Platte betreten, werden sie leicht verunsichert und gehen ganz vorsichtig und hübsch eines nach dem anderen an der Lichtschranke vorbei.

Zugegeben, eine etwas außergewöhnliche Anwendung für Vibrationstechnik. Dieses Beispiel soll Ihnen zeigen, daß wir mit Vibratoren und unserem Anwendungs-Know-how sowohl komplizierte als auch einfach gelagerte Probleme in den Bereichen Materialfluß, Verdichtung, Sortieren, Sieben u.s.w lösen können.